Jun 12 2017

Grüne Werte fördert erfolgreich den Ausbau von Windkraft mithilfe von Crowdfunding

Die Grüne Werte Energie GmbH möchte für Klein- und Privatanleger eine wirkliche Alternative zum konventionellen Kapitalmarkt sein und dabei nicht nur die regionale Wirtschaft, sondern auch nachhaltige und umweltbewusste Geschäftskonzepte für erneuerbare Energien fördern. Dazu hat die Grüne Werte Energie GmbH 2014 die Crowdfunding-Plattform „bürgerzins“ gegründet. Ziel ist es, auch Anlegern, die keine große Summen investieren können, eine Möglichkeit zu geben, gute Renditen mit ihrem Ersparten zu erzielen und ihr Geld in Projekte zu investieren, die transparent und innovativ sind.

Grüne Werte: Nachhaltige Energieerzeugung in ländlichen Regionen

Mithilfe von bürgerzins konnten in den vergangenen Jahren bereits mehrere Projekte allein durch die beigesteuerten Mittel der Privatanleger erfolgreich realisiert werden. Dazu zählt beispielsweise der regionale Ausbau von Kleinwindkraftanlagen in der italienischen Region Apulien. Windkraft entspricht als erneuerbare, saubere und unbegrenzte Ressource dem Ethos der Grüne Werte Energie GmbH, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Ideen zu unterstützen: Wind ist auch in rohstoffarmen Ländern fast kontinuierlich verfügbar und Windkraft produziert als klassische erneuerbare Energie keine umweltgefährdenden Nebenprodukte, wie etwa die Kernenergie.

Zudem zeichnen sich Windkraftanlagen durch ihren verschwindend geringen Schadstoffausstoß (Schadstoffe entstehen lediglich bei Herstellung, Wartung und Aufbau, nicht jedoch während des Betriebs) und eine geruchs- und geräuschlose Energieerzeugung aus. Die Gewinnung von Energie durch Windkraft entwickelt sich außerdem stetig weiter: Moderne Anlagen produzieren heute weitaus mehr Strom als noch vor einigen Jahren. Daher ist es, nach Ansicht der Grüne Werte Energie GmbH, umso wichtiger, den Ausbau und die Innovation in diesem Gebiet weiter voranzutreiben.

Dank der Beteiligung zahlreicher privater Anleger wurde das Fundinglimit von 350.000 Euro für das Projekt in Italien erreicht und das Projekt konnte zügig in Angriff genommen werden.

Das große Interesse, das Privatanleger an nachhaltigen und ökologisch verantwortungsbewussten Projekten haben, zeigt sich auch an aktuellen Zahlen der Rating-Agentur Moody’s: Während im vergangenen Jahr 93 Milliarden Dollar in sogenannte „Green Bonds“ investiert wurden, beläuft sich die Prognose für das laufende Jahr auf 206 Milliarden Dollar – eine Steigerung von 120 Prozent.