Dez 02 2015

Grüne Werte Energie GmbH informiert: Zeichnungsfrist für Private Placement „Biogasanlage Dessau“ endet zum 15. Dezember 2015

Das Interesse der Privatanleger an ökologisch-nachhaltigen Geldanlagen, die auch in Sachen Rendite überzeugen können, erlebt schon seit Jahren einen anhaltenden Boom. Mit ihrem Private-Placement-Projekt „Biogasanlage Dessau“ ermöglicht die Grüne Werte Energie GmbH ihren Anlegern eine direkte Beteiligung an zukunftsweisenden Projekten mit erstklassigen Renditeaussichten – und vor allem besonderen Sicherheiten. Im Rahmen eines Private Placements können sich Anleger ganz direkt an einer Biogasaufbereitungsanlage in Dessau in Sachsen-Anhalt beteiligen. Die 2014 in Betrieb genommene Anlage arbeitet bereits seit dem Tag der Inbetriebnahme wirtschaftlich und wirft operative Erlöse ab. Im Gegensatz zu Wind- und Sonnenenergie hat das hier produzierte Biomethan den Vorteil, dass es speicherbar ist und zudem jederzeit deutschlandweit zur Verfügung gestellt werden kann. Dafür sorgt das gut ausgebaute deutsche Erdgasnetzwerk. Diese Infrastruktur macht es möglich, Biogas an jedem beliebigen Ort zu entnehmen und beispielsweise für Blockheizkraftwerke oder erdgasbetriebene Autos zu verwenden.

Bei einem Gesamtbeteiligungsvolumen von 5.700.000 Euro bietet die Grüne Werte Energie GmbH Interessenten die Chance, ab einer Mindestanlagesumme von 200.000 Euro Miteigentümer der Anlage zu werden und Geschäftsanteile zu erwerben. Der technische Betrieb des Werks wird dabei vom renommierten Partner BayWa r.e. übernommen und sichert eine reibungslose Verarbeitung sowie ein dauerhaft qualitativ hochwertiges, marktfähiges Endprodukt. Ein besonderer Vorteil dieses Investments ist der Rohstoffmanagementvertrag: Die Zulieferung der benötigten Rohstoffe konnte die Grüne Werte Energie GmbH bereits vertraglich für die nächsten 10 Jahre sicherstellen und für die nächsten fünf Jahre zusätzlich eine Preisgarantie für 80 Prozent der benötigten Rohstoffmengen aushandeln. Entsprechend chancenreich gestaltet sich das Projekt für die Investoren: Die prognostizierte Ausschüttung des Private Placements liegt durchschnittlich bei 11,4 Prozent pro Jahr und überzeugt somit im Vergleich zu gängigen Investmentkonzepten mit überdurchschnittlich gute Renditeperspektiven bieten. Zudem können Investoren direkten Einfluss auf die Entwicklung des Projektes nehmen, als Gesellschafter erhalten diese selbstverständlich auch ein Mitbestimmungs- und Stimmrecht für den Betrieb der Energieanlage.

Interessenten erhalten unter gruenewerte.de weitere Informationen über die Projekte der Grüne Werte Energie GmbH und können sich die Unterlagen zusenden lassen. Wer von den Vorzügen des ökologisch-nachhaltigen Private Placements am Standort Deutschland profitieren möchte, sollte dringend die erste Zeichnungsfrist zum 15. Dezember 2015 beachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.